© Desiree Weber
5. Juli 2019
20:00 Uhr

Zweierpasch „Un peu d’Amour“ … KONZERT

5. Juli 2019
20:00 Uhr

Poetisch, politisch, polyphon: Zweierpasch gehen über Grenzen – sprachlich und geografisch. Mit ihrem rebellischen World HipHop prägt die Band aus Freiburg und Straßburg die Szene auf ihre ganz eigene Weise. Das haben die lyrischen Grenzgänger bei Tourneen in Europa, Afrika und Asien bewiesen. 2017 waren sie „Freiburgs Band des Jahres“. Im November 2018 haben sie in Paris den Adenauer-de-Gaulle-Preis erhalten. Im Zeichen von Frieden, Austausch und Toleranz touren sie mit ihren deutsch-französischen Tracks durch die Welt. Zuletzt waren sie für Konzerte und Workshops in Belgien, Frankreich, die Schweiz und Mali. In Bamako spielten sie vor 10.000 jubelnden Fans. Am 29. November erscheint ihr neues Album „Un peu d’Amour“. Begleitet werden die zweisprachigen Zwillinge von fünf Musikern, die Zweierpasch-Shows zum virtuosen Spektakel machen: Deutsch-französischer Rap trifft auf souligen Gesang, Reggaerhythmen auf funkige Bläser, rockige Riffs auf flüsternde Melodien. So begeistert die Band auf Festivals in Westafrika, als Voract von Nico Santos oder bei den Fridays for Future. Auch als Ehrengäste von Merkel, Macron, Joachim Gauck oder Udo Lindenberg sind die Grenzgänger unterwegs. Die Musik von Zweierpasch steht für Weltoffenheit und wortgewaltigen Widerstand. Mit ihrem neuen Album wird der Sound noch internationaler: „Lichter“ bringt melancholische Poesie für magische Momente mit Gastsänger Kenny Joyner (FatCat), „Clandestino“ ist eine politisch aufgeladene Latino-HipHop-Hymne für offene Grenzen, „Globetrotter“ eine Weltreise mit afrikanischem Einschlag.

 

ORT: Moritzhof VERANSTALTER: ARTist! e.V. NACHHÖREN: zweierpasch.com

 

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

Franko.Folie! Französische Tage in Magdeburg und in Sachsen-Anhalt